iAutomation – Web-basierte Visualisierung

iAutomation steht für die intuitive und benutzerfreundliche Steuerung von Industrie- und Gebäudeapplikationen per Smartphone und Tablet. Die Softwareentwicklung für diese Anwendungen steht vor der Herausforderung, komplexe Zusammenhänge medienadäquat auf mobilen Endgeräten darzustellen. Für Tablets und Smartphones sind detaillierte Ansichten, die am PC noch präzise per Maus bedient werden können, eher unzweckmäßig. Neue Bedienkonzepte werden den veränderten Ansprüchen an die Benutzerfreundlichkeit gerecht. Der Anwender will seine technische Aufgabe zuverlässig erfüllen können, indem er die Software intuitiv und ohne Einarbeitungszeit bedient.

iAutomation – Web-basierte Visualisierung

Wettbewerbsvorteil durch geräteoptimierte Software

Wenn Software für mobile Endgeräte optimiert wird, entstehen klare Wettbewerbsvorteile:

  • Schulungskosten entfallen
  • Fehlbedienungen werden vermieden
  • Stillstandzeiten werden verringert
  • Mobile Geräte sind immer und überall verfügbar (Stichwort: BYOD – bring your own device)
  • Web-Technologie schafft Investitionssicherheit

infoteam bietet mit iAutomation verschiedene Lösungsansätze mit unterschiedlichsten Entwicklungswerkzeugen für zahlreiche Zielplattformen und Betriebssysteme:

  • Individuelle, native Entwicklung (Java für Android, C# für Windows RT/8, ObjectiveC für iOS)
  • Nutzung von Cross-Compilern (Xamarin, Mono, MonoDroid, MonoTouch, PhoneGap)
  • Web-basierte Entwicklung für alle gängigen Internet-Browser mit HTML5 und CSS3

Wegen der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Web-basierten Lösung wird dieser Weg in vielen Branchen favorisiert.


Unabhängig von Browser und Betriebssystem

Die Technologie iAutomation setzt auf einer Web-Architektur auf, wobei das Frontend im Browser ausgeführt wird, während die rechenintensiven Aufgaben auf den Web-Server ausgelagert sind. Dadurch eignen sich auch leistungsschwache Endgeräte für komplexe Applikationen.

Für die Themen Datensicherheit und Skalierbarkeit zeichnet in diesem Szenario ebenfalls der Web-Server verantwortlich, der sich unter der Kontrolle des Dienste-Anbieters befindet. Der Server stellt bei Bedarf auch die Verbindung zur Industrie- oder Gebäudesteuerung her.  

Das zugrunde liegende Interaktionskonzept wird ebenso wie die Bedienoberfläche individuell für Ihre Anwendung und gezielt auf Ihre Anforderungen und die vorgesehenen Benutzer zugeschnitten. So ist der Erfolg Ihrer Software garantiert. Wir haben umfangreiche Erfahrungen mit der Entwicklung von Apps und Web-Applikationen, basierend auf dem iAutomation-Toolkit von infoteam. Unsere Projektbeispiele reichen von der Intranet-Anwendung bis zum Produktkonfigurator für Endkunden, von der einfachen Visualisierung bis zum aufwendigen Grafikeditor im Internet.

Durch infoteam, als die verlängerte Entwicklungs-/Applikationswerkbank wird die Realisierung neuer Automatisierungslösungen für Maschinenbauer extrem wirtschaftlich.

 

Mehr lesen

Ein universales und zugleich leistungsfähiges Software-Grundgerüst für individuelle medizinische Softwaresysteme.

Mehr lesen

Das infoteam Prozessmodell iMED ist unsere Basis für die normenkonforme Entwicklung medizinischer Software, entweder als eigenständiges Medizinprodukt oder als Teil eines Medizinproduktes entsprechend den Vorgaben der MDD und FDA.

Mehr lesen

Der Microsoft® Team Foundation Server (TFS) bietet einen wesentlichen Mehrwert gegenüber vergleichbaren Lösungen aufgrund seines zentralen Data-Warehouses, der tiefen Integration unterschiedlichster Nutzerrollen und der flexiblen sowie...

Mehr lesen

Die medizinische Bildverarbeitung umfasst alle Aufgaben von der Erzeugung über die Bearbeitung bis hin zur Auswertung von Bilddaten. infoteam entwickelt Software für die Messung und Auswertung. Darüber hinaus tragen unsere...

Mehr lesen

Mit dem Cause and Effect (C&E) Editor bietet infoteam ein Werkzeug, das die Entwicklung und Abnahme von Sicherheitsfunkionen deutlich vereinfacht, denn die C&E-Diagramme dienen sowohl der Spezifikation, als auch dem...

Mehr lesen

Unser Dienstleistungsportfolio deckt alle klassischen Automatisierungsebenen bis zur CPS-basierten Automation ab.

Mehr lesen

iLAB ist eine flexible, geräteunabhängige Plattform und dient als Basis für eine an konkrete Anforderungen angepasste und flexibel erweiterbare Software im Laborumfeld.

Mehr lesen

Die von infoteam entwickelte SiLA-Bibliothek ist eine offene, plattformunabhängige Implementierung der SiLA-Standards für den Einsatz in integrierten Laborgeräten (SiLA Service Provider) und für PMS-Systeme (SiLA Service Consumer).

Mehr lesen

iLAB-Bio ist die Grundlage für die Entwicklung maßgeschneiderter Softwarelösungen für die Bioprozesstechnologie.

Mehr lesen

infoteam bietet agile Entwicklung funktional sicherer und vernetzter Systeme und zeigt auf der embedded world 2018 das ganzheitliche und komponentenweise vorzertifizierte iFSC-Konzept zur Entwicklung funktional sicherer IoT-Systeme.

Mehr lesen

In der Oktoberausgabe der atp-edition wird das Forschungsprojekt Robofill 4.0 vorgestellt, an dem infoteam maßgeblich beteiligt ist.

Mehr lesen

infoteam Software AG verknüpft Forschungsprojekt „RoboFill 4.0“ mit Data Sciences

Mehr lesen

infoteam Software AG ist Inverkehrbringer einer Medical App

Mehr lesen

infoteam Software AG eröffnet Büro in Stuttgart

Mehr lesen

Hannover Messe: infoteam Software AG wertet Maschinendaten in Cloud live über mehrere Hallen hinweg aus

Mehr lesen

Schülerinnen und Schüler schnuppern in den Osterferien in die IT-Welt

Mehr lesen

Die infoteam Software AG hat als Arbeitgeber im Raum Erlangen Höchstadt zum nunmehr sechsten Mal in Folge den Vitalo Award als Qualitätszertifikat für herausragende Leistungen im betrieblichen Gesundheitsmanagement von Alexander...

Mehr lesen

Evaluierungsversion von FlexiSafe® auf menTCS verfügbar

Mehr lesen

Innovative Technologien auf der führenden Fachmesse für elektrische Automatisierung in Nürnberg. Die infoteam Software AG aus Bubenreuth zeigt vom 22. bis 24.11.2016 auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg...

Mehr lesen

ESE Kongress |

Vom 04.-08. Dezember 2017 treffen sich mehr als 40.000 Spezialisten aus der Embedded-Branche beim Embedded Software Engineering Kongress in Sindelfingen. Unser Experte, Frank Poignée spricht dort am 06.12.2017 zum Thema: "Agilität in...

Mehr lesen