Augmented Reality – Virtuelle Informationen im Industrieumfeld

Live-Daten zu jeder Produktionsmaschine, Predictive-Maintenance-Informationen oder virtuelle Hallenplanung: Was bislang nur vom Rechner im Büro aus möglich war, bietet Augmented Reality (AR) nun auch direkt vor Ort in der Fertigung. Eine Datenbrille oder ein mobiles Endgerät erkennt über die integrierte Kamera alle wichtigen Elemente in der Umgebung und blendet dem Benutzer kontextbezogene Informationen ein. Das virtuelle Abbild des realen Umfelds wird überlagert mit virtuellen Informationen und gewinnt durch die computergestützt erweiterte Realitätswahrnehmung einen Mehrwert im Sinne einer durchgängigen Vernetzung und gesteigerten Effektivität von Arbeitsabläufen.


Anwendungsfelder im industriellen Umfeld

  • Simulationen von Fertigungsanlagen innerhalb eines bestehenden Firmengebäudes: Sowohl das Design der Anlage als auch die ideale Raumausnutzung können bereits geplant werden, bevor die Anlagen real existieren und/oder vor Ort aufgestellt werden. Fehlerhafte oder ungünstige Konzepte können so rechtzeitig korrigiert und teure Nachbesserungen reduziert werden. Auch die Ergonomie von Anlagen lässt sich bereits frühzeitig berücksichtigen und in Gesamtkonzepte integrieren.
  • Produktionsinformationen per Tablet direkt an der Maschine: Die Überwachung von Key Performance Indicators (KPI) und Produktionsdaten erfolgt direkt an der Anlage.
  • Interaktion: Über virtuelle Objekte können Benutzer Einfluss auf die reale Umwelt nehmen. Das reicht vom Einschalten des Lichts über virtuelle Lichtschalter bis hin zu Eingriffen in die Produktions- oder Anlagensteuerung.
  • Schulungsanweisungen direkt an der Maschine: Gedruckte oder online verfügbare Handbücher lassen sich durch Schulungen direkt an der Maschine ersetzen. Eine App auf einem Tablet oder einer Datenbrille erkennt einzelne Bauteile der Anlage, erklärt die Handhabung und unterstützt mit Grafiken eine sofortige praktische Anwendung der Theorie.
  • Remote Helpdesk für schnelle Hilfe im Fehlerfall: Bislang musste im Fehlerfall einer Maschine ein externer Servicetechniker anreisen und den Fehler beheben, was zu teuren Stillständen in der Produktion führte. Der Remote Helpdesk sendet ein Livebild der Anlage per Online-Video-Stream an den Experten, der nun von seinem Büro aus sowohl verbale als auch grafische Anweisungen an die Verantwortlichen vor Ort geben kann.

Mobile Endgeräte

Der Einsatz von AR erfolgt größtenteils über mobile Endgeräte wie Tablets, Smartphones und Datenbrillen. Letztere tragen Anwender - ähnlich einer herkömmlichen Brille - auf dem Kopf und haben so beide Hände frei. Die Steuerung erfolgt über Sprachbefehle. Vor allem im industriellen Umfeld sind Datenbrillen den Tablets deutlich überlegen, wenn beide Hände für auszuführende Tätigkeiten gebraucht werden.

Tablets haben dagegen den Vorteil, dass sie vielerorts bereits vorhanden und in den Arbeitsalltag integriert sind und dass viele Benutzer dementsprechend mit ihrer Handhabung vertraut sind.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Whitepaper "Augmented Reality".

Durch infoteam, als die verlängerte Entwicklungs-/Applikationswerkbank wird die Realisierung neuer Automatisierungslösungen für Maschinenbauer extrem wirtschaftlich.

 

Mehr lesen

Ein universales und zugleich leistungsfähiges Software-Grundgerüst für individuelle medizinische Softwaresysteme.

Mehr lesen

Das infoteam Prozessmodell iMED ist unsere Basis für die normenkonforme Entwicklung medizinischer Software, entweder als eigenständiges Medizinprodukt oder als Teil eines Medizinproduktes entsprechend den Vorgaben der MDD und FDA.

Mehr lesen

Der Microsoft® Team Foundation Server (TFS) bietet einen wesentlichen Mehrwert gegenüber vergleichbaren Lösungen aufgrund seines zentralen Data-Warehouses, der tiefen Integration unterschiedlichster Nutzerrollen und der flexiblen sowie...

Mehr lesen

Die medizinische Bildverarbeitung umfasst alle Aufgaben von der Erzeugung über die Bearbeitung bis hin zur Auswertung von Bilddaten. infoteam entwickelt Software für die Messung und Auswertung. Darüber hinaus tragen unsere...

Mehr lesen

Mit dem Cause and Effect (C&E) Editor bietet infoteam ein Werkzeug, das die Entwicklung und Abnahme von Sicherheitsfunkionen deutlich vereinfacht, denn die C&E-Diagramme dienen sowohl der Spezifikation, als auch dem...

Mehr lesen

Unser Dienstleistungsportfolio deckt alle klassischen Automatisierungsebenen bis zur CPS-basierten Automation ab.

Mehr lesen

iLAB ist eine flexible, geräteunabhängige Plattform und dient als Basis für eine an konkrete Anforderungen angepasste und flexibel erweiterbare Software im Laborumfeld.

Mehr lesen

Die von infoteam entwickelte SiLA-Bibliothek ist eine offene, plattformunabhängige Implementierung der SiLA-Standards für den Einsatz in integrierten Laborgeräten (SiLA Service Provider) und für PMS-Systeme (SiLA Service Consumer).

Mehr lesen

iLAB-Bio ist die Grundlage für die Entwicklung maßgeschneiderter Softwarelösungen für die Bioprozesstechnologie.

Mehr lesen

Hannover Messe: infoteam Software AG wertet Maschinendaten in Cloud live über mehrere Hallen hinweg aus

Mehr lesen

Schülerinnen und Schüler schnuppern in den Osterferien in die IT-Welt

Mehr lesen

Die infoteam Software AG hat als Arbeitgeber im Raum Erlangen Höchstadt zum nunmehr sechsten Mal in Folge den Vitalo Award als Qualitätszertifikat für herausragende Leistungen im betrieblichen Gesundheitsmanagement von Alexander...

Mehr lesen

Evaluierungsversion von FlexiSafe® auf menTCS verfügbar

Mehr lesen

Innovative Technologien auf der führenden Fachmesse für elektrische Automatisierung in Nürnberg. Die infoteam Software AG aus Bubenreuth zeigt vom 22. bis 24.11.2016 auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg...

Mehr lesen

Datendurchgängigkeit für zukunftssichere Lösungen. Die infoteam Software AG stellt deshalb auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg ein objektorientiertes und modular aufgebautes Software-Framework vor.

Mehr lesen

infoteam Software AG zeigt auf der SPS IPC Drives 2016 vernetzte Softwarelösungen im Industrieumfeld

Mehr lesen

infoteam Software AG zeigt auf der MEDICA 2016 den Umgang mit Legacy Software

Mehr lesen

Zum 1. September 2016 hat der Aufsichtsrat der infoteam Software AG Christian Zahn (54) als CSO in den Vorstand berufen.

Mehr lesen

infoteam Software AG bietet Prozess zur Entwicklung funktional sicherer und angriffssicherer Software in der Bahntechnik

Mehr lesen

Die MedicalMountains AG, TechnologyMountains und die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg veranstalten am 19. Oktober 2017 ihr 9. Innovationsforum für Medizintechnik in der Stadthalle tuttlingen. infoteam ist auch in diesem Jahr wieder als...

Mehr lesen

Vom 07.-11. November 2017 findet in Shanghai die 19. "Industrial Automation Show" statt. infoteam ist ebenfalls mit einem Messestand vor Ort und freut sich über Ihren Besuch.

Mehr lesen

MEDICA |

Vom 13.-16. November 2017 gastiert infoteam auf der MEDICA in Düsseldorf.

Mehr lesen

SPS IPC Drives |

Vom 28.-30. November 2017 sind wir wieder in Halle 6 an Stand 130 auf der SPS IPC Drives in Nürnberg anzutreffen.

Mehr lesen